Infektionsschutz im Erste Hilfe Kurs

Auf Grund des neuartigen Coronavirus sind besondere Infektionsschutzmaßnahmen erforderlich. Wir bitten Sie, sich ausnahmslos daran zu halten. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet einen eigenen Mund-Nasen-Schutz (OP Maske nach medizinischem Standard) mitzubringen. Die für den Freistaat Bayern gültige 3-G Regel (geimpft, genesen oder aktuell getestet) gilt ausnahmslos in allen unserer Kursräumen. Einmalhandschuhe erhalten Sie bei uns, sofern diese benötigt werden.

 

Maske tragen

In folgenden Fällen besteht eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (OP Maske nach medizinischem Standard):

  • Eintritt und Verlassen unserer Unterrichtsräume
  • Gang zur Toilette
  • Praktische Einheiten
  • Abstand untereinander < 1,5 Meter

Husten und Niesen

Wenn Sie kurz husten oder niesen müssen, bitte in die Ellenbeuge und Richtung Boden. Wenn möglich die Maske aufsetzen.

3-G Regel in allen Kursräumen

Sie benötigen für eine Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs einen Nachweis einer vollständigen SARS-CoV2-Impfung oder einen Nachweis einer Genesung nach SARS-CoV2 Infektion (maximal 180 Tage alt) oder einen aktuellen negativen Testnachweis - POC-Test nicht älter als 24h bzw. PCR-Test nicht älter als 48h. Für Schüler:innen die regelmäßig an den Reihentestungen im Schulbetrieb teilnehmen, kann durch Vorlage eines gültigen Schülerausweises, auf ein zusätzlicher Test verzichtet werden.
Nachweise sind in digitaler- oder Papierform im Kurs vorzulegen.

Abstand halten

Auf einen Abstand von 1,5 Meter ist zu achten – auch in den Pausen.

Händehygiene

Waschen und/oder desinfizieren Sie Ihre Hände regelmäßig. Die notwendigen Mittel stehen im Unterricht zu Verfügung.